CHART OF THE DAY: The End Of Newspapers

Newspapers had a nice run from the 1970s to the 1990s. Unfortunately, as this chart from the Bureau of Labor Statistics makes clear — by way of Marketwatch — it’s over.

http://www.businessinsider.com/chart-of-the-day-workers-employed-in-newspaper-publishing-2009-12

Quelle: http://www.businessinsider.com/chart-of-the-day-workers-employed-in-newspaper-publishing-2009-12

Posted via email from bernd_pitz’s posterous

23 Gedanken zu „CHART OF THE DAY: The End Of Newspapers“

  1. Pingback: Bernd Pitz
  2. Pingback: bernd pitz
  3. Pingback: Bernd Pitz
  4. Pingback: vumax
  5. Pingback: mediaskop
  6. Pingback: Alex Gerber
  7. Pingback: innovisions
  8. Pingback: Alex Gerber
  9. Pingback: innovisions
  10. Pingback: Matthias Fromm
  11. Pingback: matthiasfromm
  12. Pingback: Alex Gerber
  13. Pingback: Alex Gerber
  14. Pingback: Matthias Fromm
  15. Sieht nicht gut aus für den Nachrichtenleuten. Und ich muss auch gestehen dass es auch in meiner Umgebung immer weniger Leute gibt die Zeitungen lesen. Dieser Tatsache lässt sich, zumindest in meiner Nachbarschaft, nicht erklären von der Wachstum des Internets. Vielleicht ist man einfach Informationsmüde. Dabei kann das gratis Internet noch immer kein Ersatz sein für die Qualitätsjournalismus.

  16. Traue keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast. Augenscheinlich sind „Workers Employed“ natürlich nicht nur Redakteure, sondern z.B. auch technische Mitarbeiter. Und was hat sich seit Ende der 1990iger getan? DTP beispielsweise, neue Wege im Vertrieb (gerade in den USA). Einfach mal nachdenken und die Verwaltung schauen – wo sind die ganzen Sekretärinnen geblieben – branchenunabhängig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.