QR-Code: Lidl gibt Rätsel auf

In der Schweiz eröffnen demnächst die ersten Läden des Discounters LIídl. Wann Eröffnung ist, darüber lässt die Kette die Schweizer mitraten. Die Lösung finden die Eidgenossen via QR-Code.

b008325l

Über den Eröffnungstermin der ersten Lidl-Filialen in der Schweiz wird viel spekuliert. In wenigen Tagen werde nun das Geheimnis gelüftet, teilt das Unternehmen mit. Wann der Eröffnungstermin bekannt gegeben wird, erfahren Interessierte mithilfe eines internetfähigen Handys und des beigefügten QR-Codes, einem Bildcode, der sie auf eine Countdown-Website führt. Der Countdown zeigt die verbleibende Zeit bis zur Bekanntgabe des Eröffnungstermins an. Zusätzlich hängen seit gestern Plakate mit dem Code in Zürich und Weinfelden .

Bei dem QR-Code (kurz für Quick-Response-Code) handelt es sich um einen Bildcode, in dem die Webadresse codiert ist. Um diesen einsehen zu können, öffnet der Nutzer einfach auf seinem internetfähigen Handy das entsprechende Programm und fotografiert den Code mit seiner Handykamera. Er werde dann automatisch auf die Lidl-Website geleitet, auf der der Countdown die Zeit bis zur Bekanntgabe herunterzählt, so das Unternehmen. Nach Ablauf des Countdowns sollen dort Eröffnungstermin und -orte bekannt gegeben.

6 Gedanken zu „QR-Code: Lidl gibt Rätsel auf“

  1. Pingback: Bernd Pitz
  2. Pingback: Bernd Pitz
  3. Pingback: bernd pitz
  4. Pingback: Bernd Pitz
  5. Pingback: Bernd Pitz
  6. Das ist ja mal eine erstaunliche Performance eines Discounters… Hätte wirklich nicht gedacht, dass die Billigheimer sich solcher Methoden bedienen um Neueröffnungen zu bewerben. Bleibt nur die Frage, ob die durchschnittliche Kundschaft von Lidl über so ein Handy und das nötige Wissen verfügt, so dass sich genügend Leute diese Website anzeigen lassen. Bin sowieso mal gespannt, wie Lidl so in der Schweiz ankommt, aber mittlerweile müssen ja auch die Schweizer sparen, das ganze könnte also ein Erfolg werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.