Nicole Simon über Social Media und Twitter im deutschen Mittelstand

„Das geht nicht wieder weg, oder?“ – Während viele große Unternehmen zunehmend auf das Mitmachweb setzen, sträuben sich viele Mittelständler noch gegen den Trend zur sozialen Vernetzung im Internet. Vor allem das Verhältnis zwischen Aufwand und Nutzen der Web 2.0 Tools steht für viele Verantwortliche in noch keinem vernünftigen Verhältnis. Welche Bedeutung z.B. Twitter für KMU hat und wie damit effektiv und effizient im Alltag gearbeitet werden kann, dazu äußerte sich  Nicole Simon – Buchautorin des Twitter-Buchs ”Twitter. Mit 140 Zeichen zum Web 2.0“und Expertin für Social Media im Interview mit mir, das ich für den Media-Treff der Vogel Business Medien auf der Internetworld 2010 geführt habe.

8 Gedanken zu „Nicole Simon über Social Media und Twitter im deutschen Mittelstand“

  1. Pingback: Verio Europe
  2. Pingback: VERIO Partner
  3. Pingback: Nicole Clasani
  4. Pingback: Andreas Blauig
  5. Pingback: Thomas Kochwasser
  6. Pingback: eMBIS GmbH
  7. muss das sein? kann man nicht mal ehrlicherweise ein interview führen, ohne jemanden gleich als „experten“ dies und das zu betiteln? das tut nicht weh und ich schaue mir das video trotzdem an, versprochen. das überbordende pseudo-expertentum heute nervt, wirklich!

  8. Ein gutes Video das die Vielfalt der Möglichkeiten aufzeigt. Das aber genau ist für KMU ja bereits ein Problem – meine Regel orientiert sich an Henry Ford nach dem Motto – der Kunde kann jede Farbe haben solange es schwarz ist. Die Überfrachtung mit Social Media und der ungenau Nutzen (ROI) machen das WEB 2.0 zur Blackbox. Es gilt diese zu erklären und transparent darzustellen.

    Gruss Klaus Schaumberger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.